Archiv der Kategorie: Netzkultur

„Die ‚Streamer‘ lösen die ‚Musikhamster‘ ab“

Aktuelle Musik im Internet kostenfrei hören? Ganze Alben sogar? Und alles legal? Ja, doch. Simfy macht’s möglich. Das Kölner Start-Up-Unternehmen ist der derzeit einzige deutsche On-Demand-Streamingdienst. Mittlerweile lassen sich mehr als sieben Millionen Titel unterschiedlichster Künstler direkt anwählen.  Die Hintergründe erläutert Pressesprecher Marcus von Husen. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Netzkultur

Das Netz wird zur Jukebox

Der Musikkonsum steht vor einer kleinen Revolution.  Grund dafür ist mal wieder das Internet. Neue Musikdienste verwandeln das World Wide Web in eine gigantische Jukebox, die kaum einen musikalischen Wunsch offen lässt. Gut für den Nutzer: Meistens kostet ihn keinen Cent. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Netzkultur

Neuer Streaming-Dienst online

Mit Simfy gibt es seit heute einen deutschen Streaming-Dienst im Netz. Rund 6 Millionen Songs der vier Majorlabels EMI, Universal, Warner Music und Sony Music soll der Dienst umfassen. Knapp die Hälfte sind derzeit verfügbar. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gerade eben, Netzkultur

10.000.000.000 Downloads

Jetzt ist es passiert: iTunes hat den zehnmilliardsten Song verkauft. Sieben Jahre hat Apple für diese Marke gebraucht. Der bis dato erfolgreichste Song ist „I gotta feeling“ von den Black Eyed Peas, die mit „Boom Boom Pow“ auch den dritten Platz belegen. Den zweiten Platz der erfolgreichsten iTunes-Songs belegt „Poker Face“ von Lady Gaga, die mit „Just Dance“ einen weiteres Lied in den Top Ten hat und den sechsten Platz belegt. Platz vier belegt Jason Mraz mit „I’m yours“, Platz fünf Coldplay mit „Viva la Vida“, Platz sieben hat Hip Hopper Flo Rida mit „Low (feat. T-Pain)“ inne, Platz acht Taylor Swift mit „Love Story“, Platz neun Leona Lewis mit (Bleeding Love) und den zehnten Platz belegt Ke$ha mit „Tik Tok“.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gerade eben, Netzkultur

Noch ein Musikportal geht an den Start

Fast wöchentlich gibt es Meldungen von neuen Anbietern, die in irgendeiner Form mit dem Verkauf von Musik-Downloads oder Werbefinanzierten Streaming-Diensten Geld verdienen wollen. Mit free all music gibt es jetzt den nächsten Download-Anbieter, der in den Vereinigten Staaten bald an den Start gehen soll. Die Besonderheit: Die Downloads sollen für den Nutzer kostenfrei sein. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Gerade eben, Netzkultur

Der Stream löst den Download ab

Es war nur eine relativ kleine Meldung, die am Montag in diversen Zeitungen und auf verschiedenen Nachrichtenseiten zu lesen war, doch sie könnte die Musikgeschäft auf den Kopf stellen – mal wieder. Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Netzkultur

Anspruchsvolles Indieradio startet heute

Das könnte interessant werden: Heute Nachmittag startet ab 16 Uhr das Internetradio detektor.fm. Die Macher wollen anspruchsvollen Journalismus mit alternativer Popmusik verbinden. Die journalistischen Strecken laufen zunächst täglich von 16 bis 19 Uhr, die übrige Zeit läuft Musik. Als erstes Schmankerl gibt es einen akustischen Adventskalender, bei dem täglich bekannte Künstler wie die Sterne oder Heather Nova exklusiv eingespielte Akkustiktracks präsentieren, die sich später von der Website geladen werden können. Mehr Infos zu dem Projekt findet Ihr hier in einem Interview.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gerade eben, Netzkultur